Welpen Schule in Charlottenburg, Spandau

Welpen Schule in Charlottenburg ab der 10. Woche

Welpen Spielgruppe in Charlottenburg
Welpe

In einer kleinen Welpen Schule bereiten wir unser neues Familienmitglied auf das Leben vor. In der Schulle lernt Ihr kleine Liebling andere Welpen unterschiedlicher Rassen kennen und diese einzuschätzen. Im kontrollierten Spiel erfährt er, wie Hund sich anderen Hunden gegenüber angemessen verhält und lernt die Grenzen sozialen Verhaltens kennen.

Unsere Welpen Schule ist ein Mix aus Spieleinheiten und verschiedenen Übungen.

Ziele der Übungen sind:

  • gehen an der Leine
  • Kennenlernen von Umweltreizen- Untergründe, Geräusche, Gerüche, schnell Bewegtes
  • Kennenlernen von fremden Menschen jeden Alters, Menschen auf Fahrzeugen,mit Geräten
  • Förderung von Koordination und Motorik durch kleine Spielparcours
  • erste Grundkommandos.
  • Vermittlung von Hunde – Wissen für Anfänger
Welpen Spielgruppe in Charlottenburg
Welpe

Warum sollte Ihr Welpe in eine Welpen Schule gehen?

Ihr Welpe lernt in dieser Entwicklungsphase Dinge, die für sein restliches Leben entscheidend sind. Im späteren Alter werden Sie es sehr viel schwerer haben Ihren Hund an das Leben in der Großstadt zu gewöhnen. Packen Sie Ihren Neuzugang nicht in Watte sondern gewöhnen Sie ihn in kleinen Schritten an die laute, aufregende und vielfältige Welt um ihn herum. Ein Welpe, der keinen Kontakt zu anderen Welpen hatte, sondern nur zu Menschen hat, hat nicht gelernt mit anderen Hunden zu kommunizieren und entwickelt im schlimmsten Fall sogar Verhaltensstörungen, wie Leinenagression, extrem Ängstlichkeit oder Ähnliches. Für Hundeanfänger ist die Wissensvermittlung, die solch eine Schulstunde bietet von großem Nutzen. Auf diese Weise vermeidet man Fehler zu machen, die sich beim erwachsenen Hund sehr schlecht wieder ausbügeln lassen. [expand title=”hier ein Beispiel”]  Frau S. hatte gehört man müsse den Welpen böse in die Augen blicken, wenn er etwas nicht tun soll. Das ist grundfalsch! Unser Welpe soll lernen mit uns Menschen zu kommunizieren und der erste Schritt dahin ist, das er lernt uns vertrauensvoll anzuschauen. Wir wollen ihm keine Angst machen, wir wollen ihn nur liebevoll maßregeln. Ein böses Blickfixieren ist da eine ungeeignete Maßnahme.[/expand]

Im Lauf meiner Berufspraxis konnte ich auch immer wieder feststellen, das Viele zu lange warten und erst kommen, wenn der Hund in die Pubertät kommt und Aufsässig wird. Dabei ist es so viel einfacher schon im Welpenalter bestimmte Dinge einzuführen. Zum Beispiel das Signal: Folge mir! Das macht er nämlich von allein. Später hat er schon gelernt abzuhauen, das dauert es entsprechend lange ein Folgen aufzubauen ohne das Mensch ein Kilo Leckerchen hinter dem Rücken hält.

Wir treffen uns ab Januar werktags im Hundegarten im Volkspark Jungfernheide (oder Ort nach Ansage). Bitte schreiben Sie sich in die Warteliste ein. 

Bei entsprechender Nachfrage richten wir eventuell auch ab Ende November einen Termin  am Sonntag  um 11 Uhr ein.

Teilnahmebedingungen: Welpen ab der 10. Woche bis ca, 5 Monate
Die Stunden dauern nur 30 Minuten, entsprechend der Aufmerksamkeitsspanne der Welpen.
Wir möchten unsere Kurse übersichtlich halten, damit  Niemand lange warten muss, bis er an der Reihe ist, daher beschränken wir die  Teilnehmerzahl auf max. 6 Mensch-Hund Teams. Melden Sie sich daher möglichst frühzeitig über unser Kontaktformular an.
Bitte bringen Sie (am 1. Trainingstag) mit:
  • Impfpass
  • gültige Haftpflichtversicherungspolice
  • Lieblings-Leckerchen und/oder Spielzeug
  • Kleiden Sie sich angemessen sportlich.
Kosten:
4er Abokarte 40,00 €
8er Abokarte 80,00 €
Einzeltraining 45,00 €
Kontaktaufnahme über das Kontaktformular oder: 01725322795 (whattsapp oder telegram möglich)
Call Now Button